Die „was-wäre-wenn“ – Analyse beantwortet die Frage nach dem optimalen Beschaffungsmodell für Strom

Für diese Analyse berücksichtigen wir Ihre orig. viertelstündliche Lastgangdaten (ideal aus den Jahren 2018, 2019 und 2020).  Diese werden in der Retrospektive mit den amtlichen Börsenpreisen Termin- und Spotmarkt in verschiedenen Ausprägungen bepreist:

• Als Festpreismodell

• Als Tranchenmodell

• Als kombinierte Beschaffung Termin- und Spotmarkt

• Als reines Spotmarkt-Modell

Nicht nur die Vergangenheit wird bewertet, auch die Fortschreibung der Strombezugskosten für die Zukunft ist Teil der Analyse.

Ergebnis: Bewertung des besten Beschaffungsmodells

Als Ergebnis erhalten Sie eine Aussage dazu, mit welchem Beschaffungsmodell Ihr Unternehmen im Mehrjahresvergleich die besten Resultate erzielt hätte und welche Chancen und Risiken für die Zukunft bestehen.

Auf dieser Basis sind wir in der Lage, Ihnen eine konkrete Handlungsempfehlung abzugeben. 


Was benötigen wir von Ihnen?

  • Lastgangdaten (ganze Jahre 01.01. bis 31.12.) in viertelstündlicher Auflösung für die Jahre 2018, 2019 und 2020
  • Ihr in den o.a. Jahren genutztes Beschaffungsmodell (bspw. Festpreis)
  • Ihr in den o.a. Jahren bezahlter Arbeitspreis in Cent / kWh


Wie geht es weiter?

Wir benötigen von Ihnen einige wenige Angaben plus die Lastgangdaten (als csv- / Excel-Datei). Innerhalb von 2 Werktagen haben wir die Analyse für Sie abgeschlossen und stellen Ihnen die Ergebnisse im Rahmen einer online Besprechung mit MS Teams vor.

Vorgehen:

1. Sichern Sie sich hier einen Termin für die Präsentation 

2. Senden Sie Ihre Lastgangdaten an lastgang@succedo.company  (mehrere Dateien ideal als Zip-Archiv in einer E-Mail) 


FAQ

F:  Ich habe für 2022 bereits einen Stromvertrag, kann ich die Analyse trotzdem in Anspruch nehmen?

A:  Ja, sofern Sie ein oder mehrere Jahre (2022, 23, 24, 25) noch vor der Entscheidung über den Stromeinkauf stehen, empfehlen wir Ihnen die Durchführung der „was-wäre-wenn“ Analyse.

F:  Entstehen mir Kosten durch die Inanspruchnahme der „was-wäre-wenn“ Analyse?

A:  Nein, dies ist für Interessenten ein kostenfreies Angebot

F:  Gehe ich durch die Inanspruchnahme Verpflichtungen gegenüber succedo ein?

A:  Nein, es entstehen keine Verpflichtungen.

F:  Wie wird mit meinen Daten gearbeitet? Wer hat Zugriff darauf?

A:  Ihre Daten werden nur im Rahmen der Analyse benutzt und nicht an Dritte weitergegeben